/ Kursdetails

W5146ON Demokratie im Gespräch: Hilfe gegen Lebensmittelverschwendung? NEU! Europäische Technologiepolitik

Beginn Mi., 15.02.2023, 19.00 - 20:00 Uhr  
Kursgebühr 0,00 €
Dauer 1 Abend
Kursleitung

Bis zu 11 Millionen Tonnen Lebensmittel landen in Deutschland im Müll. Über die Hälfte der Abfälle entfällt auf Privathaushalte, die Produktion und Verarbeitung von Lebensmitteln verursachen ca. 30 Prozent der Verluste. Wenn Deutschland das UN - Ziel erreichen möchte, die Lebensmittelverschwendung bis 2030 zu halbieren, müssen sich sowohl Verbraucherverhalten als auch Produktion und Lieferketten umstellen. Mit Hilfe von Apps sollen Konsumentinnen und Konsumenten beim bewussten Einkauf und Verbrauch unterstützt werden. Diese ergänzen die Funktionen des altgedienten Haushaltsbuches mit Lob für sparsames Verhalten. Große Forschungsprojekte untersuchen, wie sich mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz die Überproduktion minimieren und Ausschuss vermeiden lässt. Diskutieren Sie mit unseren Expertinnen und Experten, ob die digitale Anregung zur privaten Sparsamkeit zum Erfolg führen wird und wo die größten Potentiale zur effizienteren Lebensmittelproduktion liegen.




Kursort

An dieser Veranstaltung können Sie von zuhause aus




Termine

Datum
15.02.2023
Uhrzeit
19:00 - 20:00 Uhr
Ort
an dieser Veranstaltung können Sie von zuhause aus teilnehmen